Gratianus
Inventory no: 10162

Denomination: Aes 2
Date: 378-383 n. Chr.
Mint: Antiocheia (Antakya)

Obverse: D N GRATIA-NVS [P F] AVG. Drapierte Panzerbüste des Gratianus mit Helm und Perldiadem in der Brustansicht nach r. Er hält mit der r. Hand einen Speer und mit der l. Hand einen Schild.
Reverse: GLORIA RO-[M]ANORV[M] // [AN]T B. Der Kaiser steht auf einem Schiff nach l., den Kopf zurückgewandt und den r. Arm nach oben gestreckt. Am Heck sitzt Victoria mit Steuerruder. Im l. F. ein Kranz und im r. F. ein Kreuz.

Freiburg, Seminar für Alte Geschichte der Universität
Accession Zugangsart Kauf

Bronze, Aes 2, 4,81 g, 21-23 mm, 4 h

Vorbesitzer:
Oberbaurat Heinrich Wefels
Dargestellte/r:
Gratianus
Münzherr:
Gratianus

Publications: RIC IX Nr. 40a.3 (Antiochia, 378-383 n. Chr.); vgl. LRBC Nr. 2718 (Antiochia, 383 n. Chr., dort ANT A im Abschnitt).

Web Portals:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.9.anch.40A.3

Photographer Obverse: Johannes Eberhardt
Photographer Reverse: Johannes Eberhardt

Recommended Quotation: Freiburg, Seminar für Alte Geschichte der Universität, 10162

Latest Revision: 29.07.2020