Constantinus I.
Inventarnummer: 091

Münzstand: Antike Herrscherprägung
Nominal: Nummus
Datierung: 310 n. Chr.
Münzstätte: London

Vorderseite: IMP [C]ONSTANTINVS P F AVG. Panzerbüste des Constantinus I. mit Lorbeerkranz in der Brustansicht nach r.
Rückseite: SOLI INVIC-TO COMITI // PLN. Sol mit Strahlenkrone steht nach l. mit erhobener r. Hand und Globus in der l. Hand; Mantel (Chlamys) hängt über die l. Schulter. T im l. und F im r. F.

Freiburg, Institut für Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte
Accession Zugangsart Schenkung Fundort: Palästinensische Autonomiegebiete, Mamre (Ramat el-Khalil)

Bronze, Nummus, 4,60 g, 24 mm, 6 h

Vorbesitzer:
Prof. Dr. Alfons Maria Schneider
Andreas Evaristus Mader
Dargestellte/r:
Constantinus I.
Münzherr:
Constantinus I.

Literatur: RIC VI Nr. 121 a (Londinium, 310 n. Chr.); E. Mader, Mambre. Die Ergebnisse der Ausgrabungen im Heiligen Bezirk Râmet el-Ḫalîl in Südpalästina 1926-1928, Textband (1957) 172.

Webportale:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.6.lon.121a

Fundort in Mamre nicht eindeutig zu bestimmen, siehe dazu Mader Kartelle Nr. 74.

Fotograf Vorderseite: Johannes Eberhardt
Fotograf Rückseite: Johannes Eberhardt

Zitierweise für dieses Objekt: Freiburg, Institut für Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte, 091

letzte Änderung: 09.09.2019