Valerianus
Inventory no: 04104

Class/status: Ancient Ruler's issue
Denomination: Doppeldenar (ANT)
Date: 258-259 n. Chr.

Obverse: VALERIANVS [P F AVG]. Drapierte Büste des Valerianus mit Strahlenkrone nach r.
Reverse: DEO VO-LKANO. Viersäuliger Tempel in der Vorderansicht. Darin steht Vulcanus nach l., in der r. Hand hält er einen Hammer und in der l. eine Zange.

Freiburg, Seminar für Alte Geschichte der Universität
Accession Zugangsart Kauf

Silber, Doppeldenar (ANT), 2,78 g, 20-23 mm, 1 h

Vorbesitzer:
Oberbaurat Heinrich Wefels
Dargestellte/r:
Valerianus I.
Münzherr:
Valerianus I.
Gallienus

Publications: RIC V-1 Nr. 5 (Lugdunum, 258 n. Chr.); MIR 36 Nr. 885 d (Köln, 2. Emission, 258-259 n. Chr.); vgl. G. Elmer, Die Münzprägung der Gallischen Kaiser in Köln, Trier und Mailand, Bonner Jahrbücher 146 (1941) 24 Nr. 74 (Köln, 2. Periode, ca. 259-260 n. Chr.; dort mit Amboss im l. F.).

Web Portals:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.5.val_i.5

Mehrere Schrötlingsrisse.

Photographer Obverse: Johannes Eberhardt
Photographer Reverse: Johannes Eberhardt

Recommended Quotation: Freiburg, Seminar für Alte Geschichte der Universität, 04104

Latest Revision: 04.04.2022