Image files are licensed Public Domain Mark 1.0. Freiburg, Institut für Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte, ID5145. Photographs by Johannes Eberhardt.

Valerianus
Inventory no: 057

Class/status: Ancient Ruler's issue
Denomination: Doppeldenar (ANT)
Date: 253 n. Chr.
Country: Turkey
Mint: (Kommagene)

Obverse: IMP C P LIC VALERIANVS P F AVG. Drapierte Büste des Valerianus mit Strahlenkrone in der Brustansicht nach r.
Reverse: PIE[TAS] AVGG. Kaiser stehen sich gegenüber und opfern an einem Altar.

Freiburg, Institut für Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte
Accession Zugangsart Schenkung Find place: Palästinensische Autonomiegebiete, Mamre (Ramat el-Khalil)

Silber, Doppeldenar (ANT), 2,94 g, 19-23 mm, 6 h

previous Owner:
Prof. Dr. Alfons Maria Schneider
Andreas Evaristus Mader
Sitter:
Valerianus I.
Gallienus
Authority:
Valerianus I.

Publications: RIC V-1 Nr. 284 (Asia (Antiochia), 253 n. Chr.); A. Alföldi, Die Hauptereignisse der Jahre 253-261 n. Chr. im Orient im Spiegel der Münzprägung, in A. Alföldi, Studien zur Geschichte der Weltkrise des 3. Jahrhunderts nach Christus (1967), 123-154, 129 Nr. 1. Emission b (Samosata, 253-258 n. Chr., dieser Typ Tafel 24 Nr. 16-18); R. Göbl, Die Münzprägung der Kaiser Valerianus I./Gallienus/Saloninus (253/268). MIR 36 (2000) Nr. 1684 e, Tab. 50, Taf. 120 (Samosata, 2. Emission 256-260 n. Chr.); E. Mader, Mambre. Die Ergebnisse der Ausgrabungen im Heiligen Bezirk Râmet el-Ḫalîl in Südpalästina 1926-1928, Textband (1957) 169.

Web Portals:
http://numismatics.org/ocre/id/ric.5.val_i.284

Fundort: äußere südliche Westmauer, siehe dazu Mader Kartelle Nr. 48.

Photographer Obverse: Johannes Eberhardt
Photographer Reverse: Johannes Eberhardt

Recommended Quotation: Freiburg, Institut für Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte, 057

Latest Revision: 04.04.2022