Gratianus

Gratianus

378-383 n. Chr.

 

Freiburg, Seminar für Alte Geschichte der Universität Nomisma NDP
Tresor

Inventarnummer

10162

Vorderseite

D N GRATIA-NVS [P F] AVG. Drapierte Panzerbüste des Gratianus mit Helm und Perldiadem in der Brustansicht nach r. Er hält mit der r. Hand einen Speer und mit der l. Hand einen Schild.

Rückseite

GLORIA RO-[M]ANORV[M] // [AN]T B. Der Kaiser steht auf einem Schiff nach l., den Kopf zurückgewandt und den r. Arm nach oben gestreckt. Am Heck sitzt Victoria mit Steuerruder. Im l. F. ein Kranz und im r. F. ein Kreuz.

Dargestellte/r

Gratianus
Info

dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Münzherr

Gratianus
Info

dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Datierung

378-383 n. Chr.
Römische Spätantike http://vocab.getty.edu/aat/300020666 NDP

Nominal

Aes 2Info Nomisma GND NDP

Material

Bronze Nomisma NDP

Herstellung

geprägt nomisma NDP

Gewicht

4,81 g

Durchmesser

21-23 mm

Stempelstg.

4 Uhr

Münzstätte

Antiocheia (Antakya) Nomisma geonames NDP

Region

Oriens NDP

Land

Türkeigeonames NDP

Literatur

RIC IX Nr. 40a.3 (Antiochia, 378-383 n. Chr.); vgl. LRBC Nr. 2718 (Antiochia, 383 n. Chr., dort ANT A im Abschnitt).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.9.anch.40A.3

Sachbegriff

Münze nomisma NDP

Abteilung

Antike, Römische Spätantike

Vorbesitzer

Oberbaurat Heinrich Wefels - 1931
Info

dnb viaf NDP

Objektnummer

ID13055

Permalink

https://ikmk.uni-freiburg.de/object?id=ID13055

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info