Magnus Maximus

Magnus Maximus

383-388 n. Chr.

 

Dieser Objekteintrag wurde im Zuge eines eNumis-Projekts bearbeitet.

 

Freiburg, Seminar für Alte Geschichte der Universität Nomisma NDP
Tresor

Inventarnummer

09819

Vorderseite

D N MAG MAXI-MVS P F AVG. Drapierte Panzerbüste des Magnus Maximus mit Diadem in der Vorderansicht nach r.

Rückseite

REPARATIO - REI PVB // LVGP. Kaiser in der Frontalansicht, Kopf mit Diadem nach l. In der l. Hand eine Victoria-Statuette auf Globus, die ihn mit der r. Hand bekränzt. Die r. Hand reicht er einer knienden Gestalt mit Mauerkrone, die aufblickt und mit der r. seine Hand ergreift.

Dargestellte/r

Magnus Maximus
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Münzstand

Antike Herrscherprägung NDP

Münzherr

Magnus Maximus
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Datierung

383-388 n. Chr.
Römische Spätantike http://vocab.getty.edu/aat/300020666 NDP

Nominal

Aes 2Info Nomisma GND NDP

Material

Bronze Nomisma NDP

Herstellung

geprägt nomisma NDP

Gewicht

5,65 g

Durchmesser

20-23 mm

Stempelstg.

1 Uhr

Münzstätte

Lyon Nomisma geonames NDP

Region

GalliaNomisma NDP

Land

FrankreichNomismageonames NDP

Literatur

RIC IX Nr. 32.1 (Lugdunum, 383-388 n. Chr.).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.9.lug.32.1

Sachbegriff

Münze nomisma NDP

Abteilung

Antike, Römische Spätantike

Vorbesitzer

Oberbaurat Heinrich Wefels - 1931
Info

dnb viaf NDP

Objektnummer

ID13322

Permalink

https://ikmk.uni-freiburg.de/object?id=ID13322

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info