Probus

Probus

276-282 n. Chr.

 

Freiburg, Institut für Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte NDP
Fundmünzen

Inventarnummer

078

Vorderseite

IMP C M AVR PROBVS AVG. Drapierte Panzerbüste des Probus mit Strahlenkrone in der Rückenansicht nach r.

Rückseite

CLEMENTIA TEMP // XXI. Probus steht nach r. und greift mit der r. Hand nach einem Globus. Er hält in der l. Hand ein Zepter. Iupiter steht nach l. und reicht mit der r. Hand den Globus an Probus und hält ein Zepter in der l. Hand. Im Feld Punkt und H.

Dargestellte/r

Probus
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Münzstand

Antike Herrscherprägung NDP

Münzherr

Probus
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Datierung

276-282 n. Chr.
Römische Kaiserzeit http://vocab.getty.edu/aat/300020541 NDP

Nominal

Doppeldenar (ANT)Info Nomisma GND NDP

Material

Silber Nomisma NDP

Herstellung

geprägt nomisma NDP

Gewicht

3,78 g

Durchmesser

22 mm

Stempelstg.

6 Uhr

Münzstätte

Antiocheia (Antakya) Nomisma geonames NDP

Region

SyriaNomisma NDP

Land

Türkeigeonames NDP

Literatur

RIC V-2 Nr. 921 (Antiochia am Orontes, 276-282 n. Chr.); E. Mader, Mambre. Die Ergebnisse der Ausgrabungen im Heiligen Bezirk Râmet el-Ḫalîl in Südpalästina 1926-1928, Textband (1957) 170.

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.5.pro.921

Sachbegriff

Münze nomisma NDP

Abteilung

Antike, Römische Kaiserzeit

Vorbesitzer

1. Prof. Dr. Alfons Maria Schneider - 1952
Info

dnb viaf wikipedia NDP
2. Andreas Evaristus Mader 1928
Info dnb viaf wikipedia NDP

Objektnummer

ID6870

Permalink

https://ikmk.uni-freiburg.de/object?id=ID6870

Fundort

Palästinensische Autonomiegebiete, Mamre (Ramat el-Khalil) NDP

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info