Constantinopolis

Constantinopolis

340 n. Chr.

 

Freiburg, Seminar für Alte Geschichte der Universität Nomisma NDP
Tresor

Inventarnummer

09685

Vorderseite

CONSTAN-TINOPOLIS. Büste der Constantinopolis mit Lorbeerkranz auf dem Helm, mit Halskette und im Herrschermantel nach l. Sie hält über der l. Schulter ein Zepter.

Rückseite

SMALB (Punkt). [Legende im Abschnitt]. Victoria steht mit dem r. Fuß auf einem Schiffsbug (prora) in der Vorderansicht, den Kopf nach l. gewandt. Sie hält ein Zepter in der r. und die l. Hand ruht auf einem Schild.

Münzstand

Antike Herrscherprägung NDP

Münzherr

Constantius II.
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Datierung

340 n. Chr.
Römische Spätantike http://vocab.getty.edu/aat/300020666 NDP

Material

Bronze Nomisma NDP

Herstellung

geprägt NDP

Gewicht

1,48 g

Durchmesser

16 mm

Stempelstg.

12 Uhr

Münzstätte

Alexandria Nomisma geonames NDP

Region

Oriens NDP

Land

ÄgyptenNomismageonames NDP

Literatur

RIC VIII Nr. 27 (Alexandria, undatiert 340 n. Chr.); LRBC Nr. 1444 (Alexandria, 335 - 337 n. Chr.).

Webportale

http://numismatics.org/ocre/id/ric.8.alex.26

Sachbegriff

Münze NDP

Abteilung

Antike, Römische Spätantike

Vorbesitzer

Oberbaurat Heinrich Wefels 1917 - 1931
Info

dnb viaf NDP

Objektnummer

ID9010

Permalink

https://ikmk.uni-freiburg.de/object?id=ID9010

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info